Stammbäume in Lotro aufzubauen ,mehr lotro gold mehr Spass

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Warten Sie die aktuellsten News von Runes of Magic

Frogster hat den neuen „Runes of Magic“-Dungeon Kerker von Dalanis enthüllt. Das ehemalige Gefängnis ist für Spieler ab der Stufe 57 verfügbar. Wir haben exklusiven Bilder aus der 6-Mann-Instanz.

Der Standort des ersten neuen Dungeons der kommenden „Runes of Magic“-Erweiterung The Elder Kingdoms ist jetzt bekannt. Der Kerker von Dalanis soll sich direkt unter der Hauptstadt befinden und ist für Helden ab Level 57 begehbar. Obermotz ist ein verurteilter Adliger, der mit seinen Experimenten das Königreich des Kindkönigs bedroht. Die Instanz soll in zwei Schwierigkeitsgraden verfügbar sein. RoM: The Elder Kingdoms erscheint im Mai.

Die Frage is glaubich älter als das Spiel selbst^^

ne teorethisch nicht aber man muss halt ewig Farmen, vor allem für Makellose (Die braucht man oft) aber mit 10-20€ ist man gut bedient und von lvl 1 -55 gibts noch jede Menge gratis Zeug und in den inis gehts farmen dann auch einfacher.
Aber wer nix Zahlen will muss auch nicht.

Auch wenn man bei Dalanis irgendwie an Dalaran denken muss, isses vom Baustil her und vom Hinterrund ganz anders
z.B. is Dalanis ne Monarchie und Dalaran wird von nem Rat regiert.

topic: ziemlich abartiges Viechzeug.
Das Addon ist aber wirklich gut gelungen, vorallem macht es RoM irgendwie ernsthafter, nichtmehr so kindlich (laufende Plize, Kobolde mit Knubelnasen.auf jeden Fall ein Schritt in die Richtige Richtung

6.5.10 08:21, kommentieren

Werbung


GuildWars: Zweitklasse? Tag Team Baby!

Ein scheint zumindest in Teilen die Sorgen und Nöte der Community in Sachen Wegfall der Zweitklasse zu adressieren. In der Mathematik aus der Hölle wird erklärt, dass man in GW2 nicht einfach acht Skills aus zwei Klassen kombiniert sondern zwei Mal zehn Skills die sich zu Komboangriffen zusammenfügen und man deshalb zwei Klassen auf voller Stärke zur Verfügung hat (Absatz 9, Zeile 11). Keine Sorge, das macht in meinen Hirn genausowenig Sinn, weil mein Charakter ist ja immer noch mein Charakter und nicht zwei. Entweder entgeht uns da etwas grundlegendes in Sachen Sidekick System, oder man muss GW2 stets auf zwei Rechnern gleichzeitig spielen und die Zwei im Titel kommt daher, ansonsten wäre es ja "nur" Kapitel 5. Vielleicht rennt man in GW2 auch einfach nie alleine rum und schändet mit allerlei Synergien die Skillbar seiner Freunde nach bestem Wissen und Gewissen.

Obendrein werden die "Environmental Weapons" ordentlich weiter-gehypt, mit Beispielen aus der Kategorie ROTFLOL-RSMLSM. Man stelle sich also vor, eine Horde Zentauren hat gerade das Stadttor in Trümmer gelegt (Absatz 7, Zeile 4) und Ihr seid vor Ort mit dem Schwert der geistigen Umnachtung und dem Schild der Einfältigkeit. ArenaNet stellt es also so dar, als wolltet Ihr jetzt das Schwert wegstecken, um aus den Trümmern des Stadttors eine Holzlatte aufzuheben, um damit auf die Zentauren (!) einzuprügeln. Nicht magisch die Holzlatte in einen Pfeilregen verwandeln, einprügeln! 60% Todesmalus ist noch zu gut für solche Spieler. Ein weiteres Beispiel dreht sich um einen Barhocker. Der wird mit dem ersten Schlag über dem Kopf des Wirtes zertrümmert, danach kann man das abgebrochene Stuhlbein nehmen und weiter damit zuschlagen, bis man schließlich, aber das ist ab hier reine Vermutung, mit einzelnen Spreißeln dem Wirt (aus Fürth?) in die Augen sticht und Blindheit verursacht. Danach füllt man mit dem Blut das aus den Augen spritzt einen Krug, schüttet diesen den Blinden vor die Füße und bekommt einen Knockdown. Das entstehende Zeitfenster kann man dann nutzen um sich nach einen neuen Hocker umzusehen. Mein GW2 Cosplay für die GamesCom steht damit fest: Imba-Norn mit Ikea-Hocker und Maßkrug.

Nur kurz erwähnt, aber damit bestätigt sind die beiden Waffen "Fackel" und "Horn" (also Tröte, nicht Kopfstachel). Im GDC Video haben wir beide schon gesehen und uns noch gewundert, aber ich muss sagen, dass mir diese Waffen inzwischen schon fast zu konventionell erscheinen. Ich bin mental inzwischen soweit, GW2 mit Tesafilmrolle und Locher durchspielen zu wollen (Snare + Piercingschaden!).

Man darf gespannt auf weitere Ankündigungen warten, denn bei allem Spott scheint in Sachen Interaktion mit Umwelt und Objekten GW2 seine Genrekollegen doch um Längen hinter sich zu lassen und das mit der Zweitklasse wird auch nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. So sehr sich Martin die Haare raufen mag, Kochen ist eben die Leidenschaft vieler.

4.5.10 08:05, kommentieren

Notes 3.3.3 Update

Hier sind die Noten abgeschlossen das Update 3.3.3, landete heute auf unseren Servern.

 

Jetzt können Sie das neue System der zufälligen Feldern der Schlacht, die auf dem gleichen Prinzip wie die Dungeons betreibt, und verdienen Belohnungen PvP-Bonus.

Die Ehrenpunkte wurde verbessert, und andere Änderungen an Klassen und Handwerk erwarten Sie.

Beachten Sie auch Zugriff auf den Chef saisonalen Veranstaltungen und viele Änderungen an der Benutzeroberfläche erleichtert.

11.4.10 11:09, kommentieren

Die Rückkehr der Bourbimus

In einem Thread gepostet in den offiziellen Foren Francophone World of Warcraft Cerunya erklärt:

 

Bei der Bereitstellung der 3.3.3 zu aktualisieren, diejenigen unter Ihnen, die stolzen Besitzer des Maskottchens Bourbimus Gladiator, für ihre Mitwirkung in der Turnier-Arena 2009 anbietet, wird eine geringfügige Änderung beachtet werden. Tatsächlich wird das Maskottchen jetzt für alle Battle.net-Account und alle Lizenzen World of Warcraft, die verknüpft sind.
Wenn Sie den Code des Maskottchens für einen Ihrer Charaktere auf Ihrem Konto verwendet, dann werden alle Zeichen auf dieses Konto, ebenso wie die anderen Lizenzen World of Warcraft die auf den gleichen Account im Battle.net wird Nutzen und wird Bourbimus der Gladiator in ihrem Postfach in. also alle Zeichen können mit Stolz zeigen, aus diesem mutigen Murloc ihrer Seite!

Community-Team, Deutsch

Nur wenige von Ihnen sollte die Chance haben, die aber Gladiator Bourbimus verdient sein Moment des Ruhmes auf Jeuxonline!

28.3.10 10:38, kommentieren

Careless Whisper

Yitu hat dankenswerterweise meinen Artikel über Gender-Bending im Rollenspiel aufgegriffen und um ein paar interessante Ausblicke erweitert, die ich nun auch kurz aufgreifen mag, auch wenn sie vom Gender-Bending ein wenig fortführen. Wie benutze ich den Chat in Online-Spielen zum Rollenspielen? Für mich ist das absolut eindeutig eigentlich, denn ich kenne es aus der alten Ultima-Online-Schule und auch später NWN nicht anders. Ich war erstaunt, als ich Rollenspiel in MMOsale wie WoW gold kaufen erlebt habe, dass es doch auch anders gemacht wird.

 

21.3.10 07:36, kommentieren

Star Trek Online: Schade drum

Ich hatte mich so gefreut. Ich habe alle Serien, angefangen bei TNG, über Voyager und DS9 bis Enterprise geschaut, alle Filme gesehen. Ich bin zwar noch nie als Spok oder Sternenflottenoffizier auf einer Convention rumgelaufen. Aber ich mag die Star Trek Filme und Serien sehr.

 

Außerdem mag ich MMOs ziemlich gerne. Da müsste mir doch Star Trek Online gefallen, oder? Als die Beta startete, konnte ich nicht anders: Spiel vorbestellt, Beta Key geschnappt und gezockt. Es war eine Qual. Zwar gab es fast täglich Patches, die das Spiel deutlich verbesserten.

Aber selbst 2 Wochen nach dem Release war das Spielgefühl einfach grausam. Ein bisschen EVE (ein Server), viel Star Trek Flair, interessante Raumkämpfe. Das war es an positiven Sachen schon. Das PvP war so gut wie nicht vorhanden, die Missionen relativ eintönig, die Eindeutschung eine Qual und das gesamte Spielgefühl war furchtbar.

Man fühlte sich trotz eines einzigen Servers für alle Spieler weltweit dank der extrem heftigen Instanzierung meistens wie in einem Soloplayer Spiel. Kein Hauch von MMO. Zudem haben etliche Bugs gestört und viele Dinge wurden im Spiel einfach schrecklich schlecht erklärt. Bis ich verstanden hatte, wie die unterschiedlichen Ränge funktionierten, wie man an neue Schiffe kommt, wie das Crafting (das seinen Namen nicht verdient hat) geht – es dauerte ewig.

Danke Cryptic, ihr habt ganz ganz großen Mist gebaut. Warum bringt es nicht ein Hersteller mal fertig, aus der Star Trek Lizenz etwas Gutes zu machen? Bis auf Elite Force, das aber auch viel Bonus durch seinen Star Trek Flair hatte und ansonsten ein mittelmäßiger Shooter war, habe ich bisher noch kein gutes Star Trek Spiel gesehen.

Den Todesstoß aber brachte aber schließlich die lächerliche Instanzierung. Wenn auf einer Raumstation jeder Raum eine eigene Instanz oder zumindest Ladescreen hat, dann geht einem das einfach nur auf den Geist.

7.3.10 06:45, kommentieren

Wolle mer se noilasse?

Heute waren wir leider ein wenig allein bei der Festungs-Verteidigung - das Doppel-XP-Wochenende hat zu leeren Reihen auf beiden Seiten geführt. Dennoch gab es natürlich ein paar Allianzen, die wacker die Stellung an Siels Festungen halten wollten. Aber was tun, wenn keine Asmodier kommen?
Wir können auch ohne Asmodier Spaß haben!

 

Ganz einfach: Es ist doch Fastnachts-Zeit. Jeder nimmt sich also einen Vordermann, geht auf "Folgen" und schon haben wir die Polonaise Elyonaise. So kann man sich die Zeit auch vertreiben. Na gut, wir sind dann noch ein wenig am Teleporter gewesen und haben da aufgemischt und haben dann noch die Artefakte oben eingenommen. So ganz ungenutzt wollten wir es dann doch nicht lassen, dass die Asmodier sich nichts trauten. Aber mein Highlight war die Polonaise, als dann auch noch jemand den guten Gottlieb Wendehals im Teamspeak spielte.
Ein 12. Brief erreicht dich.
Du kannst ihn unter http://www.13briefe.de lesen.

21.2.10 07:01, kommentieren